Drohnen Versicherung AXA Schweiz 🤔 Was taugen die Tarife?

Versichert die AXA Drohnen Piloten mit Wohnsitz in der Schweiz?

Drohnen bis 500 Gramm sind bei der Axa Schweiz automatisch versichert, wenn sie privat genutzt werden. Drohnen die mehr als 500 Gramm wiegen müssen eine Haftpflichtversicherung mit einer Versicherungssumme von einer Million Schweizer Franken haben. Wenn Sie eine Drohne gewerblich nutzen, können Sie Schäden an der Drohne über die Technische Versicherung abdecken. Zu dieser kommen Sie hier.

Drohnen Versicherung AXA: PRO – Was spricht für den Tarif?

Eine Drohne mit mehr als 500 Gramm kann hier privat haftpflichtversichert werden. Gewerbliche Nutzer versichern Ihre Drohne hier. Schäden an der Drohne, wie Abstürze, Diebstahl oder Verlust, können mit der Hausratversicherung oder der Elektrogeräteversicherung der Axa abgedeckt werden. Die Versicherung gilt nicht nur zuhause, sondern auch unterwegs und auf Reisen. Sollte die Drohne einmal abstürzen, erhält man innert 48 Stunden einen Ersatz.

Drohnen Versicherung AXA: CONTRA – Was spricht gegen den Tarif?

Wenn eine Drohne mehr als 30kg wiegt, kann sie bei der Axa Schweiz nicht mehr über die normale Haftpflichtversicherung versichert werden.

Fazit

Eine einfache Haftpflichtversicherung für eine Drohne unter bis zu 30kg bei der Axa Schweiz finden Sie hier. Hier kommen Sie zu einem einem Vergleich aller in der Schweiz verfügbaren Drohnen Versicherungen.